VfB verpasst Sieg und Sprung auf Platz eins im Spitzenspiel gegen Mainz

Die U17 spielt 1:1 gegen Mainz

Das Team von Markus Fiedler traf am Sonntagnachmittag auf den Tabellenvierter Mainz 05 auf dem Kunstrasenplatz am Wasen. Zu Beginn hatten die Schwaben die Nase vorn und machten das Spiel, doch die 05er waren gefährlich im Konterspiel. Dennis Seimen im Tor der Stuttgarter musste sich das ein oder andere Mal strecken. Beim Gegentor kam er allerdings nicht mehr an die Kugel, der Ball war zu platziert ins Eck geschossen. Der VfB wurde durch das Tor noch zielstrebiger, wenige Minuten später klares Foul im Strafraum. Laurin Ulrich trat zum fälligen Elfmeter an, er schoss den Ball allerdings über die Querlatte. Mit einem 0:1-Rückstand ging es nach 40 Minuten in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel klappte es über die linke Seite. Alexandre Azevedo bediente Luca Battista, der den Ausgleich erzielte. In der Folge entwickelte sich ein hart umkämpftes Spiel. Mainz war vor allem durch Standards gefährlich, der VfB versuchte es aus dem Spiel heraus. In der Nachspielzeit hatte der Vorbereiter zum Ausgleich, Azevedo, den Siegtreffer auf dem Fuss. Sein Schuss ging nur an den Innenpfosten. Der VfB hält Mainz auf Distanz, verpasst aber vorerst den Sprung an die Tabellenspitze. Am Donnerstagabend steht das Nachholspiel gegen Heidenheim an.

Die Bildergalerie

Shares