Stuttgart steht im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft

Die Staffelmeisterschaft ist der U19 nicht mehr zu nehmen

Die Mannschaft der Saison beim VfB heißt U19. Nach dem Einzug ins DFB-Pokal- und wfv-Pokalfinale hat das Team von Daniel Teufel nun auch die Staffelmeisterschaft perfekt gemacht. Bereits ein Spieltag vor dem Saisonfinale können die Jungs um Leon Dajaku und Antonis Aidonis nicht mehr von Tabellenplatz eins verdrängt werden. Im Heimspiel gegen Nürnberg ließ der VfB keine Zweifel aufkommen, wer das Spiel gewinnen will und wer am Ende die Meisterschaft feiern will.

Dajaku legt vor, Mack macht den Deckel drauf

Der VfB bestimmte vom Anpfiff weg das Spiel, ein Angriff nach dem anderen rollte auf das Tor der Franken. Doch Nürnberg hielt hinten dicht, so dass Stuttgart mehrere Anläufe brauchte, um am Ende durch Leon Dajaku zum 1:0 zu kommen. VfB-Keeper Hornung hatte einen ruhigen Nachmittag und spätestens nach dem 2:0 durch Kapitän Luca Mack war das Spiel entschieden. Nach dem Match, Freude und Feiern pur. Auch Nico Willig, der aktuelle Cheftrainer der Schwaben und ehemalige Coach der U19 schaute sich das Spiel an und feierte nach Abpfiff mit. Im Halbfinale um Deutsche Meisterschaft wartet nun in Hin- und Rückspiel der VfL Wolfsburg.

Shares