VfB überwintert ungeschlagen als Spitzenreiter

Die U17 gewinnt das Nachholspiel gegen Heidenheim 4:2

Am letzten Sonntag hätte es bereits klappen können, doch nach dem 1:1 konnte Markus Fiedlers U17 mit einem Spiel Rückstand den Tabellenführer aus Unterhaching noch nicht überholen. Am Donnerstagabend aber durfte der VfB gegen Heidenheim im Nachholspiel des 7. Spieltags ran und konnte von Beginn an das Heft in die Hand nehmen. Ein frühes Kopfballtor von Luca Battista ebnete den Weg zurück an die Tabellenspitze. Der VfB blieb dominant und spielbestimmend. Eine Hereingabe von Alexandre Azevedo, verwertete Riccardo Krizan zum 2:0. Nach einem Foul an Semith Kara im Strafraum, gab es Elfmeter, den Laurin Ulrich verwandeln konnte. Mit dem Halbzeitpfiff stand es 3:0. Nach dem Seitenwechel überraschte der Tabellenfünfzehnte Heidenheim, mit einem schnellen Anschlusstreffer. Samuele Di Benedetto stellte zehn Minuten vor dem Ende der Partie den alten Abstand wieder her. Zwar konnten die Heidenheimer mit ihrem zweiten Treffer nochmals anschließen, mehr war aber für die Gäste nicht mehr drin. Der VfB geht nach elf Siegen und zwei Remis als Tabellenführer in die Winterpause, die bis Mitte Februar geht. Zum Auftakt im neuen Jahr geht es gleich zum Spitzenduell gegen Unterhaching, die zwei Punkte hinter dem VfB überwintern.

Die Bildergalerie

Shares