Teresa Böpple führt den VfB mit drei Treffern zum Sieg

Die VfB-Frauen gewinnen 4:0 gegen TV Derendingen

Die bislang makellose Bilanz wurde beim letzten Auswärtsspiel in Freiburg beschädigt. Die VfB-Mädels mussten ihre erste Niederlage hinnehmen. Das wollten sie am Sonntagnachmittag gegen den TV Derendingen wieder geraderücken. Pünktlich zum Anpfiff des Spiels, fing es an aus Eimern zu regnen. Das Spiel auf dem Kunstrasen in Obertürkheim litt allerdings nicht darunter. Der VfB war von Beginn an das bessere Team. Mit einem frühen Tor nach elf Minuten ging Stuttgart in Führung. Teresa Böpple bekam noch den Fuss an den Ball, nachdem es ein wenig Verwirrung um die Torschützin gab. Kurz vor der Pause ein bitterer Moment. Nadine Gairing musste das Spielfeld angeschlagen verlassen. Wie schwer die Verletzung ist, muss sich noch herausstellen. Nach dem Seitenwechsel, das gleiche Bild. Der VfB blieb das bessere Team und bekam immer mehr Spielkontrolle. Böpple zog in der 54. Minute ab zum 2:0. Nach einer guten Stunde, war es die eingewechselte Svea Fleischmann, die eine Flanke auf den Kopf von Böpple hereingeben konnte. Es war das dritte Tor der Stuttgarterinnen und das dritte Tor durch Teresa Böpple. Eine kurz Ecke, konnte Anja Selensky mit einem satten Schuss zum 4:0 Endstand veredeln. Der VfB ist nach dem 2:4 Ausrutscher wieder in der Spur. Am kommenden Wochenende müssen die Frauen zum punktlosen Tabellenletzten Löchgau, ehe das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer Neuenstein ansteht.

Die Bildergalerie

Shares