Die Ergebnisse stimmen noch nicht – U21 verliert Test gegen Schweinfurt

Beim Test sind zwei Gastspieler dabei

Nach zwei Siegen in den ersten beiden Tests gegen Fellbach und Backnang, musste der VfB II bereits seine dritten Niederlage schlucken. Gegen Freiberg verlor man gegen einen unterklassigen Verein, im Pokal ging man knapp mit 0:1 gegen Großaspach vom Feld. Am Samstagmittag war der FC Schweinfurt zu Gast. David Grözinger war also mit seinem neuen Team zu Gast an alter Wirkungsstätte. Die Gäste spielen in Bayern in der selben Klasse, wie die Schwaben. Mit Nikita Marusenko war ein Gastspieler beim VfB II in der Startelf. Der defensive 21-jährige Mittelfeldspieler spielte zuletzt bei Hannover 96. Die Gäste gingen früh in Führung, zur Pause stand es gar 0:2. Marcel Sökler verkürzte nach dem Seitenwechsel per Kopf nach einer schönen Vorarbeit von Nikos Zografakis. Doch Schweinfurt ließ nicht locker, drängt Stuttgart immer wieder in die eigenen Hälfte und kam so zu zwei weiteren Treffern. Nach einem Sololauf konnte Benedict Hollerbach zwar nochmals verkürzen, doch das 2:4 kann Trainer Frank Fahrenhorst nicht schmecken. Die Ansätze sind verhanden, immer wieder gelingen seinen Jungs gute Spielzüge, doch insgesamt noch zu wenig, um ein Spiel in der Regionalliga zu gewinnen. Am Ende wechselte Frank Fahrenhorst, Abdul Sanhoh, den 20-jährigen Bruder von Mohamed Sankoh ein. Er war der zweite Testspieler beim Test gegen Schweinfurt. Bis zum Start in drei Wochen gegen Hessen Kassel bleibt also noch ein wenig Arbeit für das Team der U21.

Die Bildergalerie

Shares