2:2 gegen Freiburg: Paula wieder mit Zauberfuss

VfB U19 spielt im Test gegen Freiburg 2:2

Die U19 startete in die Vorbereitung auf die Rückrunde und dazu gehörte ein erster Test gegen den SC Freiburg, auf den man im Pokal-Halbfinale treffen könnte. Der VfB war engagiert und war in der ersten Phase des Spiels, das bessere Team. Dennoch konnte Freiburg eine Balleroberung wenige Minuten vor der Halbzeit nutzen und in Führung gehen. Wenige Minuten später zeigte Raul Paula wieder eine seiner Spezialitäten. Er verwandelte einen direkten Freistoß unhaltbar für den Freiburger Keeper zum Ausgleich. So ein feiner Fuss gab es beim VfB seit Balakov nicht mehr. Geht Paulas Entwicklung so weiter, hat er gute Chancen in den kommenden Jahren auch bei den Profis zu spielen. In der zweiten Halbzeit gab es einige Wechsel. Unter anderem stand Maxilian Wagner auf dem Rasen, der nach einem gelungenen Angriff über die linke Seite, den Ball ins Netz buxierte. Doch die Führung des VfB hielt nicht stand. Freiburg kam zum Ausgleich, weil sie gegen Ende der Partie mehr investierten. Der VfB hatte Glück, dass es noch zum Remis reichte, ein Elfmeter der Freiburger in den letzten Spielminuten, ging nur an den Pfosten.

Die Bildergalerie

Shares