„Was wollen wir und was können wir“ – Trainer stellt Charakterfrage und spricht die Schwächen offen an

Nicht alles rosig und Sand im Getriebe

Der VfB ist richtig gut in die Saison gestartet und hatte dann aber genauso stark nachgelassen. Die Punkteausbeute mit vier Zählern nach fünf Spielen ist mau, doch Pellegrino Matarazzo stört sich vor allem an der Leistung seines Teams selbst. Gefühlt zum ersten Mal in der VfB-Trainer-Ära Matarazzo zeigt der VfB nicht nur in einzelnen Spielen phasenweise Schwächen, sondern nun bereits eben mit den letzten Partien, eine kleine Serie an kompletten Spielen. „Was mir gefehlt hat, war im Offensivspiel eine gewisse Zielstrebigkeit, auch taktisches Verhalten, Zug zum Tor und auch der allerletzte Wille einen Ball zu verteidigen, Kopfballduelle in der Box zu gewinnen.“ Allein schon diese Aufzählungen des Trainer während der Presserunde, die teils Grundtugenden des Fussballs beinhalten zeigen, dass die Zeiten zuletzt „nicht so rosig“ waren und einiges an „Sand im Getriebe“ war, wie der Trainer selbst sagte. Die Schwächen sind erkannt, die Gegenmaßnahmen wurden im Training bereits eingeleitet. Vor allem spürte der Coach eine gute Energie. Tiefe Laufwege hinter die Kette, Räume erkennen und besprinten, allgemein wieder an die Leistungsgrenze gehen, sind Themen, die Pellegrino Matarazzo von seiner Mannschaft am Sonntag wieder sehen möchte. Die letzte Konsequenz und im Sechzehner wieder Duelle gewinnen, sieht der Trainer als Einstellungssache an und spricht deswegen auch von einer Charakterfrage. Für ihn geht es in Bochum darum zu erkennen „was wollen wir und was können wir“. Die Tabelle ist daher nicht so wichtig, sondern die Möglichkeit zu ergreifen, wieder etwas besser zu machen als zuletzt. Er erwartet eine Reaktion seines Teams, dabei wird Chris Führich zum ersten Mal im Kader stehen und wohl zunächst auf der Bank sitzen. Von ihm sah Matarazzo im Training die angesprochenen Dinge Zug zum Tor, Präzision auf engem Raum, guter Abschluss und Steckpass. Ein Faktor also, der im letzten Drittel des Spiels ein entscheidender werden könnte.