Tim Walter verzichtet auf zwei Nachwuchskräfte

Antonis Aidonis und Sebastian Hornung sind aus dem Kader

Der VfB veröffentlichte seinen Kader für das anstehende Trainingslager in St. Gallen. Dabei müssen die Stuttgarter auf David Kopacz wegen eines Faszienrisses und auf Leon Dajaku verzichten, der sich am Freitagabend beim Test in Backnang am Sprunggelenk verletzt hatte. Orel Mangala und Borna Sosa, die wegen der U21 EM noch länger Urlaub hatten, werden in St. Gallen ins Training einsteigen. Timo Baumgartl, der mit der deutschen Elf das Finale erreichte, wird erst in Stuttgart wieder am Trainingsbetrieb teilnehmen. Die Neuzugänge Coulibaly, Awoudja und Kalajdzic werden dabei sein. Für Sasa Kalajdzic sind es die ersten Schritte in der neuen JAKO-Kollektion. Coulibaly und Awoudja hatten bereits das Brustring-Trikot auf dem Rasen getragen und mit dem Team das erste Spiel absolviert.

Aidonis und Hornung fahren mit der U21 mit

Die U21 des VfB wird ebenfalls ein Trainingslager beziehen. Für die Jungs von Paco Vaz geht es nach Lautenbach. Mit dabei sind die Juniorenpokalsieger Antonis Aidonis und Keeper Sebastian Hornung. Der VfB-Kader ist durch viele Neuzugänge stark gewachsen. 29 Feldspieler stehen aktuell im Profikader. Für Tim Walter gilt es nun im zweiten Trainingslager mit der Feinabstimmung zu beginnen. Ob die Nicht-Nominierung der beiden ein erstes Zeichen ist, dass sie generell eher mit dem VfB II in die Oberliga gehen, steht allerdings noch nicht fest.