Stuttgart verliert Erfahrung und Glamour

Mit Dennis Aogo geht auch seine Frau Ina

Der VfB wird den auslaufenden Vertrag mit Dennis Aogo nicht verlängern, das teilte der Verein am Dienstag Morgen mit. Damit geht das Aussortieren und die Neugestaltung des Kaders für die zweite Liga weiter. Aogo hätte sich allerdings kurz vor Ende der Saison unsterblich machen können, als er im Rückspiel der Relegation bei Union Berlin das möglicherweise entscheidende Tor schoss, eine Abseitsposition verhinderte aber die Führung. Thomas Hitzlsperger bedankte sich bei Aogo für seine Dienste und begründete die Entscheidung des Vereins: “ Aufgrund der neuen sportlichen Ausrichtung haben wir uns jedoch dazu entschlossen, seinen auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern.“

Aufzugsfotos nicht mehr aus Stuttgart

Nicht nur seine Erfahrung aus 257 Bundesligaspielen wird dem VfB fehlen, sondern auch die sozialen Medien werden nicht mehr von den Aogos aus Stuttgart beliefert. Dabei hatte Dennis selbst zahlreiche Fotos aus dem Urlaub und auch die berühmten Aufzugsfotos gepostet. Zuletzt sorgte er mit einer Umfrage was seine Frisur betrifft nochmals für Wirbel. Auch seine Frau Ina postete immer wieder auf ihrem Instagram-Profil so einiges aus dem Privatleben. Mit anderen Spielerfrauen gab es immer wieder Aktionen. Mit Mira Zuber, der Frau von Steven Zuber, der den Verein nach der Leihe ebenfalls verlässt, gab es vor wenigen Tagen einen Beitrag. Zukünfig wird Stuttgart also auch eine Influencerin weniger haben und damit für viele Fans auch Glamour verlieren.