Mario Gomez äußert sich zu seiner Zukunft

Der Vertrag des Stürmers endet nach dieser Saison

Vorstandvorsitzender Thomas Hitzlsperger kündigte im Trainingslager auf Marbella an, mit Mario Gomez zu sprechen, wie es nach der Saison und vor allem auch in unmittelbarer Zukunft in der Rückrunde mit dem Stürmer weitergehen soll. „In den Spielen vor der Winterpause war zu sehen: Das ist der alte Mario Gomez. Da ist noch was da. Er hat immer noch die alten Fähigkeiten und wird wieder die Chance bekommen.“ sagte der Chef der VfB AG im Sportmagazin Kicker. Hitzlsperger fügte hinzu. „Er hat es verdient, einen Ausblick zu kriegen.“ Die Rückrunde und damit die laufende Saison ist das eine, die Zeit nach Vertragsende von Mario Gomez im Sommer das andere. Im Interview mit VfBTV gab nun Gomez selbst einen Ausblick. Auf eine Frage aus den sozialen Medien, ob er nach der Saison weitermachen würde sagte der VfB-Stürmer: „Keine Ahnung, ich weiß es nicht, ich lass es auf mich zukommen, das will ich heute gar nicht entscheiden. Ich entscheide im Sommer, wie ich mich fühle, es macht mir wahnsinnig viel Spaß im Moment.“ Er ließ seine Zukunft also offen und vertagte die Entscheidung auf den Sommer, nicht ohne allerdings das große VfB-Ziel erreicht zu haben. „Jetzt geben wir Gas, dann steigen wir auf, dann feiern wir richtig, wie damals 2007 und dann entscheide ich wie es weitergeht.“