Doppelpack Klimowicz – Die Zweite gewinnt letztes Heimspiel des Jahres

Der VfB II bleibt durch das 3:1 gegen Oberachern Tabellenführer

Die Oberliga Baden-Württemberg und somit auch die U21 des VfB ist bereits in der Rückrunde. Noch vor der Winterpause stehen zwei Spieltage an. Das erste Spiel bestritten die Stuttgarter gegen Oberachern, in Nöttingen folgt dann der Jahresabschluss. Als Tabellenführer und somit als Herbstmeister startete der VfB stark in die Partie. Bereits in der Anfangsphase hatte der Keeper der Gäste einiges zu tun. Nach einer guten Viertelstunde konnte Mateo Klimowicz das Leder dann zur verdienten Führung über die Linie befördern. Marcel Sökler legte keine zehn Minuten später nach. Der VfB war in allen Belangen überlegen. Oberachern war vor diesem Match, drei Punkte hinter dem VfB, doch das konnte man am Samstagnachmittag nicht sehen, es war fast ein Klassenunterschied. Dafür schoss die U21 des VfB eigentlich noch zu wenig Tore. Nach der Pause das gleiche Bild. Der VfB machte das Spiel und kam immer wieder zu ordentlichen Gelegenheiten. Unter den Augen von Sportdirektor Mislintat, Vorstandsvorsitzender Hitzlsperger und Chef des Nachwuchsleistungszentrum Krücken, ließ erneut Mateo Klimowicz mit seinem zweiten Tor des Tages, keine Zweifel mehr daran, wer den Platz als Sieger verlassen wird. Oberachern traf wenige Minuten nach dem 3:0 zwar zum Anschluss, doch Stuttgart hätte durch zwei Alutreffer das Ergebnis noch deutlicher gestalten können. So endet das Rückspiel wie das Hinspiel zwischen den beiden Team mit 3:1 für die Schwaben. Die Zweite konnte mit dem Erfolg ihren Platz an der Sonne ausbauen, die Kickers spielten nur Remis in Freiburg.

Im Anschluss die Bildergalerie