Weltmeister schwört Fans aufs Heimspiel ein

Benjamin Pavard und sein Team brauchen weiter die volle Unterstützung

Die Zeiten bei den Fans der Schwaben waren auch schon einmal anders. Platzstürme und Blockagen gab es nicht nur beim Aufstieg, sondern in der Vergangenheit auch schon mal um Frust abzubauen. Das war einmal. Selbst beim Abstieg 2016 und beim Gang durch die Zweitliga-Saison standen die Fans wie eine Wand hinter ihrem Verein. Das zeigte nicht zuletzt der Zuschauer-Rekord, den Stuttgart für die zweite Liga hält. Auch international sind die Schwaben auf Platz neun, was die durchschnittlichen Zuschauerzahlen angeht, weltweit! Damit ist der VfB noch vor Liverpool, Manchester City, Atletico Madrid und Ajax Amsterdam. Auch in der aktuell schwere Phase, sind die Fans noch immer zahlreich in der Arena und peitschen das Team an. Pfiffe hört man selten. Die Fans sind sicher nicht zufrieden, doch das Fingerspitzengefühl auf den Rängen bleibt vorhanden.

Pavard ist gegen Leverkusen von einem guten Ergebnis überzeugt

Bei fussball.news meldete sich Weltmeister Benjamin Pavard zu Wort und wollte dem mittlerweile zur Selbstverständlichkeit gewordenen Support nochmals Nachdruck verleihen. „Wir brauchen weiterhin die Unterstützung im Stadion und ich bin überzeugt, dass wir damit gegen Leverkusen ein gutes Resultat erzielen“ so der 23-jährige Franzose. Ob er damit recht behält, werden die Fans gegen 17:20 Uhr am Samstagabend sehen. Fakt ist, die Unterstützung wird da sein.