VfB passt sein Trainerteam den umfangreichen Anforderungen an

Zwei neue Gesichter auf dem Trainingsplatz

Nicht nur im Spielerkader haben die Schwaben mit Konstantinos Mavropanos ihren ersten Neuzugang präsentiert, sondern auch die Männer, die meist in schwarzer Kleidung auf dem Trainingsplatz stehen, haben Zuwachs bekommen. Mit Michael Kammermeyer kommt ein 34-Jähriger, der bereits im Juniorenbereich beim 1. FC Nürnberg und 1860 München tätig war. Er soll künftig beim VfB den Part der Analyse betreuen. Für den Performance und Athletikbereich wird Oliver Bartlett das Team erweitern. Er betreute in seinem Bereich bereits den DFB, Leverkusen, Dortmund und zuletzt den chinesischen Super League-Teilnehmer Beijing Sinobo Guoan. Sven Mislintat und der VfB wollen damit das Training spezifischer gestalten und auf mehr Schultern verteilen. Rainer Widmeyer wird den VfB verlassen.

Experten hinzugewonnen

Sven Mislintat sagte dazu: „Es gibt schon seit längerer Zeit konkrete Überlegungen, das Trainerteam unserer Lizenzspielermannschaft zu ergänzen und an die umfangreichen Anforderungen im Profifußball anzupassen. Sowohl die Spielanalyse als auch der Schwerpunkt Performance/Athletik sind von großer Bedeutung für professionelles und erfolgreiches Arbeiten. Entsprechend froh und zufrieden sind wir, mit Michael Kammermeyer und Oliver Bartlett zwei Experten für diese Bereiche für den VfB und unser Trainerteam gewonnen zu haben. Wir begrüßen Michael und Oliver herzlich beim VfB und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.“