Verletzungspech bleibt dem VfB erhalten

Lilian Egloff fällt mindestens vier Wochen aus

Erst Erik Thommy und Roberto Massimo im Test gegen Liverpool, nun Lilian Egloff. Der VfB hat im österreichischen Trainingscamp weiter mit Verletzungen seiner Spieler zu kämpfen. Erik Thommy wurde bereits erfolgreich am Ellenbogen operiert, er wird rund sechs bis acht Wochen ausfallen. Bei Roberto Massimo steht die Diagnose nach dem MRT. Kapselverletzung, rund zwei Wochen Pause, er knickte im Testspiel um. Nun verletzte sich der Youngster der Schwaben. Nach einem Zweikampf mit Daniel Didavi während der Trainingseinheit am Montagvormittag musste Lilian Egloff das Training abbrechen. Am Nachmittag ist klar, auch er steht dem VfB für mehrere Wochen nicht zur Verfügung. Teilruptur der vorderen Syndesmose. Der Heilungsprozess wird mindestens vier Wochen dauern. Sven Mislintat hatte bereits nach den beiden Ausfällen von Thommy und Massimo kommuniziert, dass er nicht plant, auf dem Transfermarkt tätig zu werden, um Ersatz zu verpflichten, sondern dass dies im eigenen Kader kompensiert werden soll. Die Stuttgarter sind mit 29 Spielern nach Kitzbühel gereist.