Stuttgart schockt Fellbach im Testspiel mit zwei Blitztoren

Der VfB II gewinnt 6:1 in Fellbach

Das erste Testspiel für die U21 der Schwaben verlief sehr positiv. Das Match gegen den Verbandsligisten aus Fellbach sollte erst am vergangenen Samstag steigen, doch ein Corona-Verdacht beim Gegner ließ dies nicht zu. Wenige Tage später, Entwarnung. Das Spiel fand schließlich am Mittwochabend statt. Vom Anpfiff weg, dauert es keine Minute, da zappelte der Ball durch Marcel Sökler bereits im Netz. Das 2:0 durch Benedict Hollerbach könnte sogar noch in der gleichen Spielminute gefallen sein. Zwei ganz schnelle Tore sorgten beim VfB II für eine gute erste Halbzeit. Nikos Zografakis schlenzte den Ball zum dritten VfB-Tor in den Winkel, ehe Joel Richter zum 4:0 traf. Den Schlusspunkt der ersten Halbzeit besorgte erneut Marcel Sökler per Foulelfmeter. Florian Kleinhansl wurde im Strafraum gelegt.

Nur noch zwei Elfmeter in Halbzeit zwei

In der zweiten Hälfte taten sich die Jungs von Neu-Coach Frank Fahrenhorst etwas schwer. Das Spiel bestimmten sie noch immer, doch die Torgelegenheiten wurden geringer. Fellbach kam per Elfmeter zum Ehrentreffer, Marcel Sökler nochmals per Strafstoß sorgte mit seinem dritten Treffer für den 6:1 Endstand. Alle drei Neuzugänge, Weil, Maglica und Michel kamen zum Einsatz. Für die kurze Trainingszeit war das Spiel im Allgemeinen ordentlich gespielt vom VfB II. Am Samstag steht der nächste Test in Backnang an.

Die Bildergalerie: