Hop-On Hop-Off – Phillips nach Stippvisite in England wieder beim VfB

Nathaniel Phillips ist wie geplant zum VfB zurückgekehrt

Jürgen Klopp und der FC Liverpool hatten zwischen den Jahren Bedarf auf der Position des Innenverteidigers. Phillips war vom Champions-League-Sieger zu Beginn der Saison an die Schwaben ausgeliehen. In der Winterpause ging es für den 22-Jährigen wieder zurück auf die Insel. Der Leihvertrag wurde vorzeitig beendet, mit der Möglichkeit, den Vertrag zum Start der Rückrunde in der 2. Liga wieder neu aufzusetzen. Genau das ist nun passiert. Liverpool und der VfB haben sich erneut auf eine Leihe bis Saisonende verständigt. Für Liverpool stand er während seines kurzen Besuchs, beim 2:0-Erfolg gegen Sheffield und beim 1:0-Sieg gegen Tottenham in der Premiere League im Kader, im FA-Cup stand Phillips 90 Minuten für die Reds gegen Everton auf dem Platz. Es war gleichzeitig sein Debüt in der ersten Mannschaft der Liverpooler. Bevor er zum VfB wechselte, hatte er nur Einsätze für die zweite Mannschaft des Tabellenführers der englischen Liga. Seinen in Stuttgart geborenen Coach, Jürgen Klopp, konnte er während seiner kurzen Zeit bei LFC begeistern. Klopp nannte den Innenverteidiger einen „außergewöhnlichen Typ“. Bis zum Sommer wird er nun allerdings auf ihn verzichten müssen, denn Phillips wird im VfB-Trainingslager in Marbella erwartet und wird die restliche Rückrunde beim VfB spielen.