Große Ehre für VfB-Talent Jordan Meyer

VfB-Jugendspieler bekommt silberne Fritz-Walter-Medaille

„Die Fritz-Walter-Medaille ist für mich eine tolle Auszeichnung und eine große Ehre. Vor allem hinsichtlich der U17-Europameisterschaft kann ich auf eine gute Saison zurückblicken. Dennoch gibt es in Deutschland viele andere gute Spieler in meinem Jahrgang, die sich diese Auszeichnung ebenfalls verdient hätten. Daher halte ich den Ball flach und werde weiter hart an mir arbeiten“ so reagierte Jordan Meyer selbst auf eine der höchsten Auszeichnungen im Jugend-Fussball des DFB. Jordan Meyer tritt damit in die Fussstapfen von aktuellen Nationalspielern, wie Timo Werner, Antonio Rüdiger, Kai Havertz und Leon Goretzka, die alle zu ihren Juniorenzeiten mit Fritz-Walter-Medaillen ausgezeichnet wurden. Beim VfB fühlt man sich nach dieser Ehrung von Jordan Meyer bestätigt, den richtigen Weg fortzusetzen. „Wir sind stolz darauf, dass Jordan Meyer diese Auszeichnung bekommt. Er ist ein Paradebeispiel für unsere Ausbildung im NLZ, die auf den drei Säulen Schule, Persönlichkeitsentwicklung und fußballerische Weiterentwicklung basiert“ sagte der Sportliche Leiter U21 bis U16, Michael Gentner. Der 17-jährige Jordan Meyer ist seit dieser Saison bei Nico Willig im Kader und spielt somit in der U19 Junioren-Bundesliga. In der vergangenen Saison war er Kapitän der U17 und stand 16 Mal für die deutsche U17 Nationalmannschaft auf dem Rasen.