Überraschung mit Grgic oder Umstellung der Formation?

Der VfB steht in der heutigen Begegnung mit dem SC Freiburg nur mit zwei gelernten Innenverteidigern im Kader auf dem Platz.

Hannes Wolf spielte zuletzt immer mit drei Innenverteidigern, nicht nur weil es seine Spiel-Formation so vorsieht, sondern weil Wolf auf alle große Stücke hält. Mit Benjamin Pavard, der auch schon auf der Sechserposition spielte, waren in so manchem Spiel bereits vier Innenverteidiger auf dem Feld. Gegen Freiburg wird dies, aufgrund der Ausfälle von Holger Badstuber und Marcin Kaminski, nicht gelingen. In der Vorbereitung auf die Saison stellte der Trainer allerdings einen Mittelfeldspieler in die Zentrale der Abwehr.

Anto Grgic wurde, wenn auch als Notlösung oder Experiment, bei dem ein oder anderen Testspiel in der Abwehr eingesetzt. Zum ersten Mal in dieser Saison überhaupt steht der Schweizer nun im Kader der Profimannschaft. Er war lange Zeit verletzt, spielte dann in der Nationalmannschaft oder beim VfB II. Will Hannes Wolf die Dreierkette in der Innenverteidigung aufrecht erhalten, wäre Grgic eine Alternative neben Baumgartl und Pavard. Da Hannes Wolf mit ihm nicht nur aufgrund der Verletzung kaum mehr geplant hatte, wäre ein Startelfeinsatz tatsächlich eine Überraschung. Daher scheint es wahrscheinlicher, dass der Coach von seiner Stammformation ein wenig Abstand gewinnt. Dennis Aogo ist wieder fit und könnte hinter Emiliano Insua die Viererkette bilden. Ein wenig mehr Mut für die Offensive, könnte im Umkehrschluss bedeuten, dass der von vielen so beliebte "Ochsen-Sturm" mit Simon Terodde und Daniel Ginczek von Beginn an auf dem Feld stehen könnte. Die Formation würde sich dann automatisch eher in ein klassisches 4-4-2 ändern. Eine weitere Alternative wäre ein 4-3-2-1, indem Emiliano Insua eher die Sechserposition mit Freiheiten nach vorne einnehmen würde. Josip Brekalo würde dann einen der beiden Stürmer ersetzen. Für Hannes Wolf gibt es allerdings keine offensive und defensive Aufstellung, sondern nur wie man sie dann auf dem Feld interpretiert. Ein Stunde vor dem Anpfiff wissen die Fans mehr, welchen Spielern sie die Daumen drücken dürfen.

So könnte der VfB gegen Freiburg spielen

Tabelle Bundesliga

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten