Didavi ist zurück: Ohne VfB fehlt mir was

Der VfB in Person von Michael Reschke machte wieder Nägel mit Köpfen. Daniel Ginczek verlässt den VfB nach Wolfsburg. Didavi kommt zurück. Außerdem verpflichtet Stuttgart Gonzalo Castro aus Dortmund

Was schon lange in den Medien war, wurde nun vom VfB bestätigt. Der Spielertausch ist vollzogen. Stürmer Daniel Ginczek wechselt vom VfB nach Wolfsburg. In die andere Richtung geht es für Daniel Didavi. Er kommt nach zwei Jahren wieder zurück zu den Schwaben. Ein weiterer Neuzugang kommt aus Dortmund. Gonzalo Castro wechselt zum VfB. Der erfahrene Mittelfeldspieler unterschreibt genau wie Daniel Didavi bis 2021 am Neckar. Er freut sich auf seine neue Aufgabe und in ein Team zu kommen aus gestandenen Profis und jungen Talenten.

Bei Daniel Didavi waren die Stimmen im Vorfeld eher gemischt. Natürlich ging das nicht an ihm vorbei und er kann die Fans verstehen, die ihn bei seinem Abschied kritisiert haben. Er betonte allerdings, dass der Wechsel nach Wolfsburg schon lange vor dem Abstieg feststand. Dennoch tat es ihm weh, sich mit einem solchen Erlebnis vom VfB verabschieden zu müssen. Allen Fans, die nun auch bei seiner Rückkehr noch skeptisch seien, will er mit Leistung auf dem Platz zeigen, dass der VfB sein Verein sei. Er möchte die Erfahrungen in Wolfsburg nicht missen, doch ohne den VfB hat Daniel Didavi etwas gefehlt, wie er auf der Pressekonferenz sagte. Wichtig für ihn war bei seiner Rückkehr, dass der Trainer ihn vom Spielertyp her in der Mannschaft haben möchte, alles andere will er auf dem Platz zeigen. Die Rückennummer 10 ist für Dida reserviert, Castro wird in zukunft die Nummer 8 tragen.

Tabelle Bundesliga

Buchtipp

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten