Zieler mit der Leistung in Leverkusen ein WM-Kandidat

Der VfB Stuttgart gewinnt in Leverkusen mit 1:0. Der Kapitän war der goldene Torschütze, der Keeper rettete die Punkte.

Schon lange, sehr lange gab es in Leverkusen für den VfB keinen Sieg mehr. Nun war der Bann gebrochen und es geht für die Schwaben auch nach dem Klassenerhalt noch um sehr viel. Die wenigsten wollen davon etwas hören, aber nach dem Erfolg, der am Ende vielleicht gar nicht wirklich eingeplant war, kann der VfB tatsächlich noch Richtung Europa schielen. Der Auftakt in die Partie war gut, der VfB versteckte sich keineswegs, hatte durch Baumgartl auch die erste Chance.

Timo Baumgartl stand wenig später erneut im Mittelpunkt. Handspiel im Strafraum, durch den Videobeweis gab der Schiedsrichter auch Elfermeter. Und damit begann die Zieler-Show. Den Elfer fischte er raus, sein zweiter gehaltener Elfmeter überhaupt, den ersten hielt er gegen den BVB in der Hinrunde. Danach vor allem in Halbzeit zwei brachte er Leverkusen zur Verzweiflung. Er avancierte zum Matchwinner. Auch wenn Gentner nach einem tollen Angriff über Gomez, Ginczek und Aogo, den Siegtreffer köpfte, die Lorbeeren erntete Ron-Robert Zieler. In der Form sollte Jogi Löw zweimal hinschauen, welche Keeper für seinen WM-Kader in Frage kommen. Es war letztlich auch keine Eintagsfliege, in den letzten Wochen wuchs Zieler über sich hinaus und rettete einige Zähler für Stuttgart. In der BayArena waren es drei.

Tabelle Bundesliga

Buchtipp

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten