Die ersten Schritte ohne Trainer Wolf

Der Paukenschlag am Sonntag früh war die Trennung von Hannes Wolf. Das Training am Wasen leiteten der Torwarttrainer, Assistenz- und Fitnesstrainer.

Die ganz große Überraschung war es nach den letzten Spielen nicht mehr, doch der Zeitpunkt kam am Ende doch wie ein Paukenschlag. Trainer und Co-Trainer Wolf/Moreira sind nicht mehr im Amt. Nach der schlechten Vorstellung in Mainz und der nicht besseren Leistung gegen Schalke 04 in Halbzeit eins, trennten sich Wolf und der VfB in gegenseitigem Einvernehmen. Die Suche nach einem Nachfolger läuft derweil bereits. Sportvorstand Reschke geht davon aus, dass der neue Trainer in Wolfsburg auf der Bank sitzen wird.

Der Trainingsbetrieb geht nach der 0:2 Pleite seinen gewohnten Gang. Die Spieler, die nicht oder nur kurz zum Einsatz kamen, trainierten auf dem Rasen. Die Startelf trainierte im Kraftraum. Das Training wurde von Matthias Schiffers, Andreas Schumacher und Marco Langner geleitet. Die Stimmung vor allem bei den Spielern, die gestern noch auf dem Feld standen, war nicht die beste. Einige Spieler gaben Autogramme, doch die große Freude wollte nicht aufkommen. Benjamin Pavard verzog wenig Miene, als er vom Platzplatz fuhr. Marcin Kaminski grüßte freundlich, aber ebenfalls ohne große Emotionen. Auf dem Platz unter den Ersatzspielern war die Stimmung ein wenig besser. Die drei Trainer versuchten ein wenig Lockerheit, allein durch ihre Art hineinzubringen, was auch teils gut gelang. Die kommende Woche wird natürlich nun spannend, welcher Trainer den Zuschlag erhalten wird.

Tabelle Bundesliga

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten