Wolf baut auf die Arena als Ort guter Erinnerungen

Der VfB hat dieses Jahr noch eine weiße Weste in Stuttgart. Noch kein Heimspiel ging verloren. Das soll auch gegen den kommenden Gegner Freiburg so bleiben.

Zuhause hui, auswärts pfui - so könnte man die Bilanz der Schwaben bisher vereinfacht darstellen ohne kontrete Zahlen zu nennen. Gegen Freiburg steht wieder ein Heimspiel vor ausverkauftem Haus vor der Tür. Nahezu 60.000 Zuschauer werden, so verspricht Wolf, "kein langweiliges Spiel" erleben. Er sieht nicht nur aufgrund der Tabellennachbarschaft ein enges Spiel auf beide Teams zukommen, in dem es "abgehen" wird. Von seinem Amtskollegen Christian Streich spricht er in den höchsten Tönen.

Er sieht vor allem mit Respekt, welche Strecke über viele Jahre Streich bisher mit dem SC Freiburg erfolgreich bestritten hat. Trotz des Lobes für den Gegner, will Hannes Wolf die Heimserie halten, das bedeutet für ihn "nicht nur nicht zu verlieren, sondern das Ziel ist ganz klar auch zu gewinnen" so der Coach in der Pressekonferenz. Mit der Stadt und dem mit Verein fühlt sich Wolf verbunden, ein besonderes Spiel aufgrund des Derbycharakters ist es für Hannes Wolf weniger. Er sieht jedes Spiel als ein Besonderes an, vor allem weil drei Punkte nach den Auswärtspleiten in der heimischen Arena gut tun. Wolf setzt viel auf diesen Ort. Er verbindet damit gute Erinnerungen und "es schafft Vertrauen in die eigene Qualität, Handlungsfähigkeit und die Möglichkeit Erfolg zu haben." Für Wolf und das Team ist es ein gutes Gefühl ins Stadion zu fahren vor allem mit der Unterstützung der Fans im Rücken, ein Spiel bestreiten zu können. Einige Spieler werden dieses Gefühl zumindest nicht unmittelbar auf dem Rasen erleben. Ersatzkeeper Meyer fällt für das Spiel genauso aus, wie Orel Mangala und Holger Badstuber, dazu kommen die Langzeitverletzten. Für Wolf gilt es nach eigener Aussage "die Spieler, die wir haben, in der bestmöglichen Anordnung auf den Platz zu stellen, mit der höchsten Aussicht darauf zu gewinnen." Ob dies mit den Ausfällen von Badstuber und Kaminski dann auch wieder eine Dreier-bzw-Fünferkette geben wird, hat er verständlicherweise noch nicht verraten. Ein Startelfeinsatz von Daniel Ginczek, wie am Mittwoch im Pokal, hat Hannes Wolf ebenfalls offen gelassen.

Tabelle Bundesliga

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten