Kann einer aus der zweiten Reihe die Pause nutzen?

Tayfun Korkut hat seine erste Elf gefunden, das ist schon lange kein Geheimnis mehr. Doch kann ein Spieler in Abwesenheit der Nationalspieler seine Chance nutzen?

Trotz Länderspielpause sind viele Profis der Schwaben am Wasen im Training. Die Vorbereitung auf den möglichen Matchball gegen Hamburg läuft. Mit einem Sieg hätte man die magischen 40 Punkte erreicht und gleichzeitig könnte der erste Verein, nämlich der kommende Gegner selbst, auch rechnerisch nicht mehr am VfB vorbeiziehen. Für den nächsten Step wird auch ohne Gomez, Pavard und Co. hart trainiert. Dass Korkut seine Elf ohne Not verändern wird, ist nicht zu erwarten.

Dennoch will wohl jeder so viele Minuten auf dem Platz stehen, wie es eben geht und das macht den Druck und den Konkurrenzkampf auch für die, die sicher meinen zu spielen, so groß. Nicolas Sessa spielt regelmäßig beim VfB II, auch Berkay Özcan war nun bereits einige Spiele in der Regionalliga unterwegs. Orel Mangala kommt regelmäßig in der Schlussphase der Partien zum Zug. Takuma Asano konnte zumindest unter den Augen des Cheftrainers am vergangenen Freitag mit seinem Tor zum zwischenzeitlichen 2:1 der kleinen Roten, ein wenig auf sich aufmerksam machen. Dies alles sind Kleinigkeiten, die am Ende vielleicht doch zu einem Einsatz und womöglich zu einem entscheidenden Faktor gegen den HSV werden könnte. In der Bundesliga entscheiden teils wenige Augenblicke während der 90 Minuten. Der Wille ist jedenfalls spürbar, dass alle spielen wollen. Ob es für Timo Baumgartl reicht, muss man abwarten, Teile des Mannschaftstrainings hatte er absolviert. Bei der Spielform aufs Kleinfeld war er nicht dabei.

Tabelle Bundesliga

Buchtipp

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten