Der erste Auswärtspunkt hätte auch ein Dreier sein können

Der VfB belohnt sich durch ein gutes Spiel mit dem ersten Auswärtspunkt und doch wäre am Ende sogar mehr drin gewesen.

Takuma Asano bekam den Vorzug vor Simon Terodde im Sturm. Mit dieser Personalentscheidung lag Hannes Wolf schon mal richtig, denn Takuma Asano staubte einen vom Keeper zurückprallenden Ball zur verdienten Führung ab. Stuttgart hatte deutliche Vorteile sowohl in der Defensive, wie auch offensiv waren die Schwaben hellwach und schlichtweg besser als Hannover. Ab und an spielten sie zu viele Bälle hoch in die Zentrale, wo 96-Verteidiger Sané alles abräumte. Ging es flach und über die Außen waren sie mit Brekalo/Beck und Özcan/Insua gefährlich.

Von Hannover kam erst in der zweiten Halbzeit mehr, Sané der beste Spieler bei den Gastgebern, hatte auch selbst im Angriff die beste Möglichkeit, als er im Fallen noch den Außenpfosten traf. Richtig zwingend war Hannover allerdings nicht, der VfB ließ sich allerdings zu weit in die eigene Hälfte drängen. Es kam, wie es kommen musste. Knifflige Situation im Strafraum, Pavard trifft noch mit der Fussspitze den Ball. Trifft er dabei den Gegner oder läuft der Gegner auf. Der Schiedsrichter entschied ohne Videobeweis auf Strafstoß. Zieler war gegen den gut platzierten Schuss machtlos. Hannover erarbeitete sich den Ausgleich, wie er fällt, ist allerdings erneut fragwürdig. Nach dem Tor verlagerte der VfB das Spiel wieder mehr in die gegnerische Häflte. Dennis Aogo muss in der Folge die erneute Führung machen, aus drei Meter schießt er den Ball übers Tor. Die Verteilung der gelben Karten war etwas einseitig zu ungunsten der Schwaben, doch das hatte mit dem Ausgang des Spiels am Ende nichts zu tun. Betrachtet man das komplette Spiel, hätte sich Hannover über eine Niederlage nicht beschweren dürfen, so bleibt zumindest der erste Auswärtspunkt für Stuttgart.

Tabelle Bundesliga

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten