Ex-VfB II-Kapitän wird zur tragischen Figur im Stadtderby

Ausgerechnet Tobias Feisthammel unterlief ein Fehler, der das Stadtderby am Ende entscheidet. Sein Eigentor führt zum 1:0 des VfB II

Ein Stadtderby teilt Stuttgart noch immer in zwei Lager. Rot gegen Blau. Das Hinspiel ging mit 5:1 klar nach Cannstatt. Die Kickers brauchen Punkte dringender, als der VfB, der sich mit den jüngsten Erfolgen ins Mittelfeld der Regionalliga gespielt hatte. Beide Teams spielten flott nach vorne. Ein Abwarten und Zögern im Spielaufbau war auf beiden Seiten nicht zu sehen. Nach knapp zwanig Minuten gab es Freistoß für den VfB II. Nicolas Sessa brachte die Flanke vors Tor.

Der ehemalige Kapitän der Roten, der nun für die Kickers ausläuft, war noch dran und lenkte die Kugel ins eigene Netz. Vor dem Start ins neue Jahr, wechselte der großgewachsene Verteidiger die Neckarseiten, bitter für Tobias Feisthammel, der seinen Fehler in dem Spiel auch nicht mehr reparieren konnte, denn es bleib beim 1:0, auch wenn die Kickers und der VfB II noch jeweils Alutreffer zu verzeichnen hatten. Für den VfB II gab es Hilfe von oben, die aber durchaus legitim war, denn sowohl Berkay Özcan, als auch Jacob Bruun Larsen sind nicht älter als 23 Jahre. Die Roten festigen den Mittelfeldrang 9, die Blauen stecken im Abstiegskampf fest.

Tabelle Bundesliga

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten