Andi, Mario,... seien Sie konsequent, Herr Reschke

Nach Andreas Beck kehrt nun auch Mario Gomez zum VfB Stuttgart zurück. Sie wurden als "Junge Wilde" 2007 zusammen mit dem VfB Deutscher Meister.

3106 Tage liegen zwischen der Rückkehr von Mario Gomez seit dem Wechsel zu Bayern München. Damals lag die Ablösesumme circa zehn Mal so hoch. Seit dem ist einiges passiert. Mario Gomez gewann die Champions League, wurde nach dem Meistertitel mit dem VfB 2007, nochmals zweimal Meister und zweimal Pokalsieger. Mit Istanbul holte er die türkische Meisterschaft. Er sammelte viel Erfahrung, konnte sich auch in der ein oder anderen Saison als Torschützenkönig feiern lassen.

Die Erfolge waren da, doch die Konstanz bei seinen Stationen, München, Florenz, Istanbul und Wolfsburg fehlte ein wenig. Mit dem Wechsel zu Beginn des neuen Jahres zum VfB, kehrt der aus der Jugend der Schwaben kommende Stürmer zu seinen Wurzeln zurück. Die Meinungen der Fans sind ein wenig gespalten. Viele freuen sich auf den verlorenen Sohn, einige sind allerdings doch eher skeptisch, auch weil Andreas Beck nach seiner Rückkehr noch ein wenig hinter den Erwartungen zurückbleibt. Mit ihm kam bereits im Sommer ein Spieler an den Neckar, der einige Parallelen aufzuweisen hat, vor allem der gemeinsame Gewinn der Meisterschale im Jahr 2007. Die Helden von einst, Timo Hildebrand, Cacau, Pavel Pardo und Thomas Hitzlsperger haben ihre Karrieren bereits beendet. Doch einen Spieler gibt es noch. Wenn Michael Reschke seine Transferpolitik konsequent weiterverfolgt, dann müsste er weitere Meister- und Jugendspieler des VfB zurückholen. Die Rede ist von Sami Khedira. Vielleicht erscheint dieser Plan aktuell dann doch ein wenig utopisch zu sein, aber im Fussball weiß man nie. Auch Serdar Tasci war bereits in der jüngeren Vergangenheit ein Thema am Wasen.

Tabelle Bundesliga

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten