Entscheidung über Ausrichtung des Nachwuchses im Januar

Eine konkrete Aussage über die Zukunft der zweiten Mannschaft des VfB gab Präsident Dietrich nicht

Die letzten Meldungen über das Abmelden der zweiten Mannschaft vom Wettbewerb, hat einige Diskussionen unter den Fans hervorgebracht. Michael Reschke hat bereits bestätigt, dass dies eine Möglichkeit ist. Auch der Präsident Wolfgang Dietrich schloss dies in der Sendung Sport im Dritten nicht aus. Generell sagte er allerdings, dass der Nachwuchsbereich gestärkt werden und das Konzept dazu im Januar vorgestellt werden soll. Eine Faustregel, ob ein 17-Jähriger es von der Jugend direkt in der Bundesliga packt, gibt es laut Dietrich nicht.

Das müsse man im Einzelfall sehen. Wichtiger für den Präsidenten ist es weniger Spieler an die Konkurrenz zu verlieren. Eine starke Jugend müsse mehr in den Profibereich integriert werden, ob das künftig mit oder ohne zweite Mannschaft passieren soll, ließ Dietrich noch offen. Entscheidung fällt im Januar. Reschke wurde allerdings nicht nur verpflichtet den Nachwuchs stärker zu machen, sondern auch das Scouting. Was die aktuelle Auswärtsschwäche der Profis betrifft, ist sich der Präsident sicher, dass wenn der Knoten einmal geplatzt ist, auch die nötigen Punkte eingefahren werden. Er spricht vom letzten Punch, der fehlen würde. Dietrich ist sich aber auch sicher, dass Mannschaft und Trainerteam den VfB weiterbringen und diesen Punch noch hinbekommen werden.

Tabelle Bundesliga

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten