Erik Thommy: Muskelkater ist auch mal gut

Eine Saisonvorbereitung ist nicht nur lockeres Training. Es wird intensiver beim VfB, je näher die ersten Pflichtspiele rücken

Drei Testspiele und ne Menge Trainingseinheiten stecken in den Knochen der VfB-Spieler. Für Erik Thommy ist es normal, da der VfB mitten in der Vorbereitung steckt, dass man auch mal ein wenig müder ist und ein wenig schlapp. Die neuen Spieler müssen und wollen integriert werden, da tun solche Testspiele, wie zuletzt gut. Die Abläufe müssen einstudiert werden. Das hat bei Thommys Tor gegen Sonnenhof schon recht gut funktioniert. Langer Ball auf Thommy, dessen Ballverlust erläuft sich der Neuzugang Gonzalez.

Nicolas Gonzalez spielt den Ball schnell zurück, so dass Thommy allein vor dem Tor steht und einschieben kann. Dass noch nicht alles rund läuft, weiß Erik Thommy durch die hohe Trainingsintensität auch einzuschätzen. Im dritten Spiel wechselte Trainer Korkut nicht alle Spieler beim Seitenwechsel aus. So musste Erik Thommy rund 60 Minuten durchhalten, ehe er zum Duschen geschickt wurde. Für ihn passte das, denn es gehört auch mal ein Muskelkater zu einer Saisonvorbereitung dazu. Die nächsten Schritte mit Training und Test gegen Sandhausen warten ab Montag bereits auf die Spieler.

Tabelle Bundesliga

Buchtipp

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten