Die Einwechslungen entscheiden am Ende das Spiel

Der VfB hat sich mit dem 2:0 über Werder Bremen den Klassenerhalt gesichert. Gentner trifft früh in Halbzeit eins, Özcan am Ende des Spiels

Der VfB fand etwas schwer ins Spiel, doch mit der gut getimeten Flanke von Emiliano Insua und dem Kopfball von Christian Gentner zur 1:0 Führung, kamen die Schwaben in der Folge besser zurecht. Bremen hatte die optische Überlegenheit, der VfB die gefährlicheren Situationen vor dem Tor. Mario Gomez hätte dem Tor des Kapitäns noch in der ersten Halbzeit eins folgen lassen können, doch sein Drehschuss wurde zur Ecke abgefälscht. Der VfB machte auch in der zweiten Halbzeit die bessere Figur.

Mit der Einwechslung von Anastasios Donis, der unter Korkut bislang nur wenige Minuten zum Einsatz kam, wurde das Spiel nach vorne nochmals schneller. Er schien ein wenig Wut im Bauch zu haben und legte ein tolles Spiel hin. In der Schlussphase scheiterte er allerdings freistehend am Bremer Keeper. Ein Konter lief dann allerdings doch noch in die richtige Richtung. Dieses Mal machte Donis alles richtig, er ließ seinen Gegenspieler alt aussehen und bediente dann den mitgelaufenen Berkay Özcan perfekt. Berkay Özcan, der wenige Minuten vor Donis in die Partie kam, ließ sich die Chance nicht mehr nehmen und versenkte die Kugel zur Entscheidung im Netz.

Tabelle Bundesliga

Buchtipp

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten