U17 gegen Elversberg: Sechs Tore, sechs verschiedene Schützen

Die U17 dominierte das Junioren-Bundesligaspiel von Beginn an. Am Ende gab es ein halbes Dutzend Tore

Nachdem es zuletzt mit den Ergebnisse nicht so geklappt hatte beim Team von Nico Willig, hauten die Jungs heute einen raus. Nach 15 Minuten stand es bereits 2:0. Elversberg hatte zwar ein, zwei richtig gute Chancen, doch Keeper Sebastian Hornung trug seinen Teil zum Kantersieg ebenfalls bei. Er parierte die Schüsse der freistehenden Gegner hervorragend. Derweil legte der VfB nach. Dajaku legte das 3:0 nach Vorarbeit von Kevin Grimm nach. Beim 4:0 stieg Cetinkaya nach einer Ecke am höchsten.

Mit dem Pausenpfiff konnte Grimm selbst sein Tor machen. Nach dem Seitenwechsel schalteten die Schwaben ein wenig zurück. Elversberg sah allerdings auch dann kein Land. Der VfB hatte das Spiel weiter fest im Griff. Mit dem Schlusspfiff setzte sich der VfB nochmals entscheidend durch. Der eingewechselte Manuel Reutter wartete am zweiten Pfosten. Mit Meyer, Maier, Dajaku, Centinkaya, Grimm und Reutter gab es sechs verschiedene Torschützen. Nach drei Remis in Folge war das 6:0 die passende Antwort.

Tabelle Bundesliga

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten