Zweimal zu Null: Doppelsieg der Junioren

Das gab es noch selten. Beide Bundesliga-Junioren-Teams spielten daheim am selben Tag. Die U17 gewann gegen Ulm, die U19 gegen Heidenheim

Nachdem der Samstag nicht der Tag des VfB war, musste der Sonntag herhalten. Eine gute Nachricht gab es in der Halbzeitpause des U19 Spiels bereits von seiten der Schwaben. Erik Thommy verlängerte vorzeitig bis 2022. Das Pokalaus in Rostock kann dies allerdings nicht mehr verhindern. Der Sonntag sollte also wieder die besseren Ergebnisse bringen und das tat er auch. Um 11:00 Uhr begann die U17 gegen Ulm. Gegen 12:40 stand ein sattes 4:0 auf der imaginären Anzeigetafel des Schlienzstadions.

Die in rot spielenden Stuttgarter hatten das Spiel voll im Griff. Das 1:0 fiel noch vor der Pause, nach der Pause legten die Jungs von Murat Isik nochmals ne Schippe drauf. Zwei Tore gelangen Maurice Kramny, dem Sohn des ehemaligen VfB-Coaches. Damit egalisierten sie die Auftaktniederlage in Hoffenheim. Die U19 war um 14:00 Uhr gegen Heidenheim an der Reihe. Sie taten sich allerdings schwerer als die U17 zuvor. Das Spiel war weitestgehend ausgeglichen. In Halbzeit zwei schlug Eric Hottmann zu, der einzige Treffer am Nachmittag, war gleichzeitig der Siegtreffer. Die U19 startet somit mit drei Siegen in die Saison und ist punktgleich mit Bayern München an der Spitze der Staffeltabelle.

Tabelle Bundesliga

Buchtipp

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten