Mit Doppel-Keeper ins Elfmeterschießen gegen Mainz

Eine Aufgabe hat der VfB noch vor der Brust, bevor es zum Gänsebraten an den Weihnachtstisch geht. Pokal in Mainz steht auf dem Programm

Seit gestern wird das Wort Elfmeter nicht mehr so gerne gehört in und um Stuttgart. Im nächsten Auswärtsspiel muss eine Entscheidung gefunden werden, zum Not wieder per Elfmeter. Es ist das Pokal-Achtelfinale, dort heißt es entweder Siegen oder Fliegen. Ein Remis nach 90 und nach 120 Minuten würde eine Entscheidung darüber vom Punkt bedeuten. Chadrac Akolo scheiterte im gestrigen Bundesligaspiel gegen München am ehemaligen VfB-Keeper Sven Ulreich.

Beim heutigen Spielersatz-Training stand das Üben von Strafstößen nicht explizit auf dem Trainingsprogamm. Passübungen, Flankenbälle und Torschüsse standen im Vordergrund. Nach dem Ende des offziellen Teils wollten es Anto Grgic, Nicolas Sessa, Ailton und Josip Brekalo dennoch wissen. Sie stellten sich jeweils auch ins Tor, wenn es sein musste auch zu zweit. Um dem "Keeper" ne Chance zu lassen, verlegten sie den Schuss ein wenig außerhalb des Strafraums. Die ein oder andere schöne Parade war dabei. Der Spaß stand natürlich sichtlich im Vordergrund. Daniel Ginczek verwandelte gegen Keeper Meyer, der wieder ins Training eingestiegen ist, zuvor noch einige Elfmeter. Ob das Pokalspiel für ihn noch zu früh ist, wird sich zeigen, er trainierte jedenfalls voll mit.

Tabelle Bundesliga

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten