Der VfB II schlägt in Halbzeit eins gnadenlos zu

Die kleinen Roten nutzen ihre Chancen gegen harmlose Mitaufstiegsfavoriten aus Mannheim

Andreas Hinkel konnte im heutigen Spiel gegen Mannheim auf zwei Spieler aus dem Profikader zurückgreifen. Berkay Özcan und Anto Grgic standen in der Startelf. Mit Breier, Sonora, Sessa und Ferdinand waren die Schwaben recht offensiv aufgestellt. Der Mut sollte belohnt werden. Stuttgart machte von Beginn an das Spiel und erarbeitete sich auch die ein oder andere Chance. Als Dosenöffner musste allerdings ein Elfmeter herhalten. Der gefoulte Nicolas Sessa traf rechts oben in den Winkel.

Nach schöner Vorarbeit von Berkay Özcan musste Pascal Breier gut zehn Minuten nach der Führung, nur noch den Fuss hinhalten. Von Mannheim kam in der ersten Halbzeit wenig bis garnichts. So nutzte der VfB II auch Gelegenheit Nummer drei und ging durch Joel Sonora mit einem satten 3:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel wollten es die Mannheimer nochmal wissen, der Anschlusstreffer unter Mithilfe der Stuttgarter, war mehr reingestolpert. Waldhof war nun dran, ohne das ganz große Feuerwerk abzubrennen. Der VfB versuchte einzelne Nadelstiche zu setzen, doch das Pulver war in Halbzeit eins verschossen. Für den VfB II am Ende kein Problem, denn es blieb aufgrund einer guten ersten Halbzeit, beim verdienten 3:1. Mit den drei Punkten überholten die Schwaben die Kurpfälzer auch in der Tabelle und sind nun auf Rang sechs. Waldhof wurde auf acht durchgereicht.

Tabelle Bundesliga

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten