Ein kleiner Schubser mit grosser Wirkung

Für den VfB geht es nach einer zumindest in Halbzeit eins ordentlichen Leistung erneut mit null Punkten auf die Heimreise

Stuttgart hatte in der Anfangsphase deutlich mehr vom Spiel und die ersten guten Chancen aus denen man hätte mehr machen können. Insgesamt ließen sie die Hoffenheimer kaum zur Entfaltung kommen, erst nach einer guten halben Stunde kam 1899 gefährlich vors Tor der Schwaben. Bitter für den VfB, nicht nur in diesem Spiel, sondern wohl für den Rest des Jahres ist der Ausfall von Chadrac Akolo. Sein Gegenspieler fiel ihm mit vollem Gewicht auf den Rücken. Auch Anastasios Donis musste früh raus.

So waren nicht nur die beiden vielversprechenden Offensivkräfte aus dem Spiel, sondern der VfB hatte auch bereits zwei Wechsel in Halbzeit eins getätigt und musste in der Schlussphase auf diese Optionen verzichten. Die Wechsel brachten auch einen Bruch ins Spiel des VfB, der sich in der zweiten Halbzeit fortsetzte. Stuttgart war nicht mehr so schnell am Gegenspieler und ließ Hoffenheim einiges an Freiheiten. Die Kraichgauer wussten allerdings damit ebenfalls nicht sehr viel anzufangen. Das Spiel neutralisierte sich. Stuttgart stand ordentlich in der Defenive, fand in der Offensive allerdings kaum mehr statt. Lediglich Josip Brekalo, der für Chadrac Akolo ins Spiel kam, konnte mit Einzelaktionen für wenige Akzente sorgen. Es war ein mäßiges Spiel, das am Ende eigentlich keinen Sieger verdient hatte, doch ein kleiner Schubser im Strafraum gegen Insua, der aus dem Tritt kam, sorgte beim VfB am Ende für Leiden. Das Tor selbst fiel in der Folge aus einer Kombination aus ein paar Beinen, einem Pfosten und einer Abwehr, die kurzzeitig die Orientierung verlor. Hinten reichte ein Fehler und vorne lief nichts zusammen und der VfB steht erneut als Verlierer da. Am Samstag gibt es die wenig aussichtsreiche Chance gegen Bayern, in der Hinrunde noch zu punkten.

Tabelle Bundesliga

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten