Chadrac Akolo und seine Optionen

Neue Saison, neues Glück. Das könnte für Chadrac Akolo gelten, wie für keinen zweiten VfB-Spieler.

Als Chadrac Akolo von Sion zum VfB kam, war er schnell auf Temperatur. Mit vier Toren in den ersten 12 Saisonspielen war er der beste Torschütze der Schwaben, doch plötzlich war flaute. Hat ihm der verschossene Elfer gegen Bayern in der Nachspielzeit zu sehr zugesetzt? In der Rückrunde kam er seltener zum Einsatz, erst im letzten Saisonspiel in München war er nach fünf Spielen ohne Einsatz wieder mit von der Partie und erzielte beim 4:1 seinen fünften Saisontreffer.

Die Vorbereitung auf die nun bevorstehende Saison lief gut für den Kongolesen. Der Neuzugang Nicolas Gonzalez nahm ihm ein wenig die Aufmerksamkeit, als dieser in seinem ersten Test in Illertissen gleich zweimal traf. Doch Chadrac Akolo schliech sich immer wieder in die Torjägerliste. Beim 4:0 in Reutllingen, beim 3:1 gegen Großaspach und beim 3:1 gegen Istanbul während des Traingslagers traf Akolo. Im letzten Test gegen Sociedad stand er neben Mario Gomez in der Startelf. Ein Indiz für die kommenden Pflichtspiele? Mit dem einzigen Tor gegen die Spanier schoss er sich mit seinem vierten Tor zum besten Torschützen der acht Tests. Das scheint zumindest in Frankreich für Aufmerksamkeit gesorgt zu haben. Racing Straßburg sowieso Olympique Marseille haben Interesse an einer Verpflichtung bekundet. Eine Option für Akolo, sich neu aufzustellen? Nach seinen letzten Aussagen gegenüber den Stuttgarter Nachrichten, denkt er über einen Vereinswechsel allerdings nicht nach, denn auch Trainer Tayfun Korkut scheint Gefallen an dem flexibel einsetzbaren Offensivspieler gefunden zu haben. Er sagte nach dem letzten Test, dass es nach dem Abgang von Daniel Ginczek gut sei, Spieler zu haben, die wissen wo das Tor steht. Eine weitere Option könnte also auch Startelf beim VfB für Chadrac Akolo heißen.

Tabelle Bundesliga

Buchtipp

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten