Der Aufschwung hat zwei Namen: Wähling und Tomic

Nach einem schwachen Start mit drei Niederlagen in den ersten fünf Spielen hat sich der VfB II stabiliert

Mit einem Spiel in dem alles drin war, ging der VfB II gegen Freiburg in die Saison. Am Ende gewannen die Schwaben gegen die Badener. Oliver Wähling konnte sich beim 4:3 Erfolg bereits zum ersten Mal in die Torjägerliste eintragen. Es folgten zwei heftige 0:3 Niederlagen und eine bittere Pleite daheim gegen Stadtallendorf, die am Ende alle verdient waren, denn der VfB II war noch nicht in der Spur. In den letzten drei Spielen scheint nun eine gewisse Stabilität eingekehrt zu sein.

Remis in Walldorf, zwei Siege gegen Steinbach und Mainz II ließen die Zweite von der Abstiegszone recht schnell ins obere Tabellendrittel wandern. Zwei Namen stehen dabei exemplarisch für den Turn-Around. Nicht zuletzt, weil David Tomic und Oliver Wähling, beides Neuzugänge, in den letzten zwei Spielen insgesamt fünf Tore erzielt haben. Für Tomic stehen drei Treffer zu Buche. Wähling führt die interne Torjägerliste mit vier Toren an. Der Doppeltorschütze gegen Mainz II, David Tomic, bekam von Trainer Marc Kienle nach dem Spiel ein Sonderlob. Doch nur an den beiden kann der Aufschwung letztlich auch nicht festgemacht werden. Die ganze Truppe findet sich mehr und mehr. Tobias Werner, der anfangs seine Probleme hatte, ist mittlerweile wieder in der Stammelf und feste Größe im Team. Genau wie Kapitän Lukas Kiefer, der laut Kienle eine hohe Akzeptanz im Team hat. Die Abgänge am Ende der Transferperidode von Sessa und Groiß konnten bislang kompensiert werden, was eine Herausforderung war, denn beide waren Leistungsträger des VfB II. Die Bewährungsprobe wartet nun am Sonntag, wenn Waldhof Mannheim ins Gazi-Stadion kommt. Die Kurpfälzer konnten in acht Spielen, den Platz sieben Mal als Sieger verlassen und führen die Tabelle souverän an. Kann der VfB II den jüngsten Trend bestätigen?

Tabelle Bundesliga

Buchtipp

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten