Tor zum Derbysieg fällt kurz vor Schluss

Die U19 des VfB tat sich auf nagelneuem Rasen schwer gegen den Aufsteiger aus dem Stadtteil Degerloch. Am Ende reichte es für den knappen Sieg.

Nachdem die U21 bereits vor dem vierten Spiel der Saison steht, fällt in der U19 Junioren Bundesliga der Startschuss gleich gegen die Stuttgarter Kickers. Der Auftakt hatte also Brisanz. Auf neuem Rasen im Robert-Schlienz-Stadion taten sich die Roten schwer gegen die Blauen durchzukommen. Das letzte Pass in die Spitze klappte nicht. Entweder blieben sie am Gegner hängen oder sie waren zu ungenau. Einige wenige Chancen boten sich für beide Teams im ersten Durchgang.

Nach dem Seitenwechsel wurde der VfB bissiger vor dem Tor, doch sowohl Dajaku, als auch Hottmann brachten die Kugel nicht im Tor der Degerlocher unter. Die Kickers standen defensiv gut. Der VfB versuchte einen Angriff nach dem nächsten, doch das Tor wollte nicht fallen. In Minute 82 war es dann der eingewechselte Nick Bätzner, der sich im Strafraum drehte und abzog. Das späte und erlösende Tor zum Auftakt- und Derbysieg. Aufgrund der besseren Chancen und mehr Spielanteile ging der Erfolg in Ordnung.

Tabelle Bundesliga

Buchtipp

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten