Bereits 7.000 Dauerkarten und 10.000 verkaufte Trikots

Der Präsident des VfB, Wolfgang Dietrich, zieht im Kicker-Interview eine kleine Saisonbilanz und blickt auf die neue Spielzeit

Der VfB hat sein Saisonziel verfehlt scherzte der Präsident beim Kicker-Interview. Der VfB kann schlechtestens auf Platz neun in der Tabelle abschließen, intern hatte man mit Platz 13 gerechnet. Natürlich nimmt man dies gerne mit. Nach dem Spiel in München könnte sogar noch Platz sechs auf den VfB warten und damit die Teilnahme an der Europa League. Der Präsident führt die gute Bilanz auf die nicht lockerlassende Mannschaft zurück. Auch in der neuen Saison muss das die Zielsetzung sein, den Druck im Kessel hochzuhalten, wie Dietrich es formuliert.

Stuttgart ist nicht gezwungen Spieler abzugeben, um neue Spieler verpflichten zu können, auch die frühe Planung sei von Vorteil. In der neuen Saison wird das Ziel sein, sich weiter in der Bundesliga zu etablieren. Die vergangene Saison konnte man mit einem neuen Zuschauerrekord beenden. 56200 Zuschauer waren im Schnitt bei den Heimspielen. 7.000 Dauerkarten sind für die neue Saison in der kurzen Zeit bereits verlängert worden. Das neue Jubiläumstrikot scheint ein Verkaufsschlager zu werden. In den ersten vier Tagen wurden schon 10.000 Trikots mit dem in der Mitte angebrachten Vereinswappen verkauft. Nur bei den Mitgliederzahlen erhofft sich der Vorstand einen Stand von rund 64.000 zu haben, die Zahl ist zwar gestiegen, aber "nur" auf 62.000. Alles in allem ein durchaus positive Bilanz.

Tabelle Bundesliga

Buchtipp

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten