Die U17 des VfB holt sich den Cup

Der VfB gewinnt bei den B-Junioren den Verbandspokal gegen Heidenheim. Im Finale gewinnen die Jungs von Nico Willig mit 4:1

Ohne vier Stammkräfte gewinnt der VfB am Ende souverän den Pokal des württembergischen Fussballverbands mit 4:1 gegen Heidenheim. Grimm, Dajaku, Lockl und Djermanovic sind aktuell bei der U17 Europameisterschaft, doch auch ohne diese vier Spieler, konnte sich der VfB am Ende gegen Heidenheim durchsetzen. Dabei sah das zu Beginn nicht immer so klar aus, wie das Ergebnis es am Ende aussagt. Heidenheim hatte zu Beginn der Partie die besseren Chancen.

Sofort nach Anpfiff klatsche der Ball gegen den Pfosten, es folgten nach zwei weitere gute Gelegenheiten, um in Führung zu gehen. Auch der VfB traf per Freistoß einmal Alu. In Halbzeit eins hatten die Stuttgarter Glück nicht hinten zu liegen. Es regnete mittlerweile, der Regen ließ erst Mitte der zweiten Halbzeit nach. Doch sofort nach Wiederbeginn der Partie, belohnte sich Heidenheim. Sie gingen in Führung. Stuttgart konnte einige Zeit später ausgleichen und mit dem Tor kam die Sicherheit zurück. Er folgten drei weitere Treffer. Der VfB verdiente sich im Laufe der zweiten Halbzeit den Pokalsieg, auch wenn das Ergebnis um das ein oder andere Tor zu hoch ausfiel.

Tabelle Bundesliga

Buchtipp

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten