Bei Carlos Mané spürt man die Lust auf Fussball

Einige Spieler sind wie bei jeder Länderspielpause auf Reisen. Mangala, Akolo und Özcan sind nicht für ihre Farben im Einsatz. Sie trainierten mit.

Für eine Länderspielpause sind doch eigene Spieler beim VfB auf dem Rasen, so dass Hannes Wolf ein ordentliches Training ansetzen kann. Die Taktik und der Feinschliff auf den nächsten Gegner können die Schwaben allerdings erst angehen, wenn auch alle wieder an Bord sind. Christian Gentner trainiert derweil wieder voll mit. Auch bei der Spielform kann er mit Maske dabei sein. Beim heutigen Spiel aufs Kleinfeld war der Kapitän der freie Mann. Unter Flutlicht und bei nasskaltem Wetter ging es auf dem hinteren Teil des Platzes zur Sache.

Zuvor wollte das Trainerteam One-touch-Kurzpässe sehen. Als das Team sich noch mit einem kleinen Basketballspiel aufwärmte, schnappte sich Carlos Mané immer wieder einen Ball und ließ ihn um den Fuss kreisen oder er jonglierte ein wenig damit. Selbst Bälle, die weit hinten im Tor lagen, holte er sich zurück an den Rand des Platzes. Hauptsache ein Ball war im Spiel. Man spürte förmlich, dass er wieder auf den Platz möchte. Letzte Woche schaute er ebenfalls beim Training zu. Die Nähe zum Team und zum grünen Rasen scheinen ihm gut zu tun und wichtig zu sein. Einen genauen Zeitpunkt, wann er wieder in Trainingskleidung zu sehen ist, gibt es offiziell noch nicht.

Tabelle Bundesliga

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten