VfB belohnt sich für ein gutes Spiel mit einem Punkt in Hoffenheim


08. Oktober 2018 - 22:40 Uhr




In der Regionalliga Südwest kam der VfB II bei der Zweitvertretung der Hoffenheimer in einem Livespiel am Montagabend zu einem 1:1-Unentschieden

Das Thema des Tages am Wasen ist sicherlich die Trainerfindung, doch es gab auch Fussball auf dem Grün mit VfB-Beteiligung. Die kleinen Roten mussten am Montagabend in Hoffenheim ran. Das Spiel wurde bei Sport1 live übertragen. Ein Extrakick Motivation für die jungen Spieler? Es wirkte fast so, denn der VfB II kam gut in die Partie, hatte durch Tomic und Almeida Morais gute Gelegenheiten in Führung zu gehen. Das Tor gelang dann aber dem Kapitän Lukas Kiefer. Er tankte sich durch die halbe Hoffenheimer Abwehrreihe und versenkte den Ball im langen Eck. Schönes Tor und zu dem Zeitpunkt die verdiente Führung.

Hoffenheim gleicht Rückstand schnell aus


Die Freude über den Vorsprung konnte der VfB II allerdings nicht lange genießen. 1899 glich mit einer ähnlich starken Einzelleistung aus. So ging es auch in die Halbzeitpause. Im zweiten Durchgang ließ die Qualität des Spiels ein wenig nach, dennoch blieb es ein gutes Regionalligaspiel, in dem beide Teams am Ende als Sieger vom Platz gehen können. Das Remis geht für beide Seiten in Ordnung. Insgesamt zeigten beide Mannschaften eine gute Partie. Bitterer Beigeschmack hatte die Verletzung von Torschütze Lukas Kiefer, der nach einem Zusammenprall vom Platz musste. Eine genauere Diagnose gab es bei Abpfiff noch nicht. Am Sonntag erwartet der VfB II den FK Pirmasens.


Zurück