Zwei Sturmprinzen beim VfB - wer wird Thronfolger von Gomez?

Auch wenn es bei den Profis mit den Toren noch mangelt, in der Jugend stehen die Nachfolger von Stürmer Gomez und Co. schon in den Startlöchern

Beim VfB wächst die nächste Generation an Stürmern heran. Der eine ballerte in der vergangenen Saison alles nieder, der andere schickt sich an dies in der laufenden Spielzeit zu tun. Leon Dajaku ist 17 Jahre alt und traf in der vergangenen Saison für die U17 in 21 Spielen 23 Mal ins Schwarze, bei der U19 gelang ihm in acht Spielen noch ein Tor. Er ist ein Typ wie Timo Werner, pfeilschnell, geradlinig im Abschluss und braucht den Raum vor sich. In der laufenden Saison wollte ihm noch kein Treffer gelingen.

Am Freitagabend durfte Leon Dajaku aber zum ersten Mal für die Profimannschaft ran. Beim 3-Ligen-Cup, den der VfB gegen Fürth und Großaspach gewann, spielte er beim 2:0 Erfolg gegen Großaspach und bereitete das 1:0 von Erik Thommy vor. Fast schon ein wenig symbolträchtig wurde er für Mario Gomez eingewechselt. Der zweite Sturmprinz in den Reihen der Schwaben heißt Maurice Kramny, er ist im Gegensatz zu Leon Dajaku eher der Typ Stoßstürmer mit 186 cm hat er auch die Größe dazu. Er ist 16 Jahre alt und trägt einen Namen, den man beim VfB bestens kennt. Sein Vater, ehemaliger VfB-Spieler und Trainer sagte in einem BILD-Interview über seinen Sohn, er hätte ein "eingebautes GPS-System. Er weiß einfach, wo die Kiste steht." Das hat Maurice Kramny bei der U17 des VfB bereits mehrfach bewiesen. Er traf in bisher allen vier Ligaspielen, insgesamt stehen sieben Treffer zu Buche, mit denen er auch die Torjägerliste der Junioren Bundesliga Staffel Süd/Südwest anführt. Stuttgart hat also zwei Stürmer bei den Junioren, die sich vielleicht in naher Zukunft beide in der Bundesliga auf dem Platz gut ergänzen könnten.

Tabelle Bundesliga

Buchtipp

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten