Hannes Wolf sieht trotz Ausfälle noch gute Optionen

In der Defensive fallen einige Spieler aus. Hannes Wolf sieht noch genug Potential, um das Spiel gegen Hamburg erfolgreich zu gestalten

Holger Badstuber fällt weiterhin aus, er trainierte heute mit Orel Mangala individuell. Auch für den jungen Belgier könnte es knapp werden fürs Spiel, so Hannes Wolf in der Pressekonferenz. Santiago Ascacibar fehlt den Roten ebenso. Er muss wegen der fünften gelben Karte ein Spiel pausieren. So fehlen mit dem länger verletzten Kaminski und Badstuber erneut zwei Säulen in der Innenverteidigung. Heißt für Wolf wohl wieder Viererkette. Auch in auf der Sechser-Position muss Hannes Wolf auf die Spieler aus der zweiten Reihe bauen,

was er ohne Zweifel auch tut. Mit Ofori, Grgic oder auch Aogo, der ebenfalls die Position begleiten kann, stehen für den VfB Optionen bereit. Der Trainer spricht davon, dass er auch von der Bank für das Spiel noch Alternativen hat. Nun können die Jungs sich beweisen, die noch nicht so häufig gespielt haben, wie es zuletzt auch Berkay Özcan eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat. Insgesamt zieht Wolf ein positives Zwischenfazit nach zehn Spielen. Er sieht sich mit dem Team auf einem guten Weg, ohne in Jubel auszubrechen. Mit den bisherigen 13 Punkten ist der Coach also zufrieden. Auch die letzten Spiele, in den man etwas mitnehmen konnte, tun der Mannschaft sichtlich gut. Das Selbstvertrauen wächst, so gut, dass es für die ersten Auswärtspunkte reicht?

Tabelle Bundesliga

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten