Kein Mut - keine Torgefahr - VfB lässt fast alles vermissen

Die Spielausrichtung gegen die Bayern war defensiv ausgelegt, am Ende viel zu defensiv. Die Bayern hatten leichtes Spiel und gewannen verdient.

Die Fans forderten Donis und Baumgartl, beide standen in der Startelf. Die Spielauslegung war von Beginn an sehr defensiv. Der VfB machte hinten dicht und versuchte es über Konterfussball. Das gelang die ersten Minuten auch, doch die Bayern drückten den VfB immer mehr an den eigenen Strafraum. Von Offensive war von den Schwaben reichlich wenig zu sehen. Der VfB war am Ende in allen Statistiken unterlegen. Wenn man den Torschuss von Donis als Torschuss werten möchte, hatte Stuttgart einen.

Für die Bayern lief das Spiel nach Maß, der VfB hatte es ihnen viel zu leicht gemacht. Die drei Tore fielen aus kleinen Fehlern, die man gegen eine solche Elf wie gegen die Bayern nur vermeiden kann, wenn man selbst etwas fürs Spiel tut. Entlastung nach vorne, Fehlanzeige. Mut ein wenig mehr für die Offensive zu tun, Fehlanzeige. Torchancen oder zumindest Torgefahr, Fehlanzeige. Der VfB ließ so einiges vermissen und verlor verdient mit 0:3. Zwei Spiele, null Punkte, null Tore. Aktuell Tabellenplatz 18.

Tabelle Bundesliga

Buchtipp

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten