Spieler vertrauen der Spielweise und ihren Kameraden


01. März 2019 - 13:34 Uhr




Für Markus Weinzierl zählt gegen Hannover nur ein Sieg - dabei nimmt er seine Person aus

Die Frage, die immer wieder in den Raum geworfen wird und immer wieder mit der gleichen Antwort versehen wird. Wie wirkt sich das Ergebnis des nächsten Spiels auf die Trainerposition aus? Für Markus Weinzierl, so wiederholte er sich auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Hannover, zählt nur das große Ganze und der Verein und nicht seine Person. Natürlich würde ein Erfolg auch seine Position im Amt stärker. Geht es nach dem Coach braucht es dazu erneut eine Leistung wie gegen Leipzig und Bremen plus bessere offensive Lösungen.

Spiel wird weitere Stimmung beeeinflussen


Dass sich die Gäste nur in der Defensive bewegen werden, davon geht Markus Weinzierl nicht aus, denn auch Hannover sollte bestrebt sein das Spiel zu gewinnen. Er prophezeit dem VfB, anders als in den Spielen zuvor, mehr Ballbesitzphasen zu haben. "Wer in Führung geht, hat in diesem Spiel einen riesen Vorteil und das wollen wir sein". Dabei setzt Weinzierl auf das gewonnene Vertrauen der Spieler in die Art und Weise wie man zuletzt gespielt hat und ins gegenseitige Vertrauen untereinander. Mit Blick auf die Tabelle wird das Spiel "entscheidend und richtungsweisend" sein meinte der VfB-Trainer. Außerdem wird es die bessere Stimmung nach dem Remis in Bremen entscheidend beeinflussen. Man hat die Chance mit vier Punkten eine gute Basis für die letzten zehn Spiele zu legen.


Zurück