VfB gewinnt durch frühes Maxim-Tor gegen 1860 II

Ein Test unter Ausschluss der Öffentlichkeit bringt für Hannes Wolf wieder Erkenntnisse. Das zweite Team von 1860 München war zu Gast

Durch die Länderspielwoche fehlten einige VfB-Spieler, doch dadurch war der Test gegen 1860 II natürlich erst möglich, denn die Liga pausiert. Hannes Wolf wollte den Wettkampfmodus beibehalten. Nach dem 1:0 Erfolg in Ingolstadt am Donnerstag, war am heutigen Sonntag die Zweitvertretung von 1860 München zu Gast am Vereinsgelände. Das Spiel begann sehr vielversprechend. Maxim packte einen Schuss aus, der in die Maschen flog. Nach zwei Minuten stand es also bereits 1:0 für die Schwaben.

Doch danach ging erstmal wenig. Über Insua und Green konnte sich der VfB das ein oder andere Mal durchsetzen. Tobias Werner auf der rechten Seite musste immer wieder abbrechen und nach hinten spielen. Großchancen blieben aber Mangelware. Die Defensive stand gut, Pavard, Kaminski und Ristl machten hinten dicht. In Halbzeit zwei ging es auf beiden Seiten mehr zu Sache. Daniel Ginczek und Simon Terodde scheiterten allerdings am Keeper der Münchner. Die dickste Chance zum Ausgleich hatte 1860 per Elfmeter. Der eingewechselte Niklas Bolten hielt mit einer Faust den Kasten sauber. Auch am Ende musste er nochmals eingreifen. Die beiden Tests gewann der VfB also jeweils knapp mit 1:0.

Tabelle 2. Liga

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten