VfB wird zu Beginn der zweiten Halbzeit überrumpelt

Der VfB hat den Start in die neue Saison trotz eines 0:2 bei der Hertha ordentlich gemacht. Hier und da fehlte es eben für einen Punkt.

Am Ende des Tages zählen nur Punkte, doch was der VfB in Berlin gezeigt hat, hatte mit dem Spiel in Cottbus nicht mehr viel zu tun. Die Abwehr stand gut, auch im Mittelfeld wurde sauber gearbeitet, einzig die Spitze und die Torchancen wurden vernachlässigt. Vor allem in der ersten Halbzeit hatte kein Team eine richtige Torchance. Doch sofort nach Wiederbeginn machte es Leckie gegen Ailton einfach besser und überrumpelte den VfB mit dem Führungstreffer. Beim zweiten Tor wurde ein Eckball nicht konsequent verteidigt.

Der Ball flog erneut Leckie vor die Füsse. Berlin war sicher keine zwei Tore besser als der VfB, aber sie nutzen eben ihre Möglichkeiten. Takuma Asano hatte auf Stuttgarter Seite die große Chance zum Anschluss, anstatt quer zu legen, zimmerte er das Leder an den Außenpfosten. Der eingewechselte Donis hatte wenig später nochmals eine gute Gelegenheit, doch letztlich war das einfach zu wenig, um in der Bundesliga was mitzunehmen. Gegen Mainz steht der VfB nun natürlich gleich unter Druck, um Punkte vor der Länderspielpause zu sammeln.

Tabelle Bundesliga

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten