Berkay Özcan erlöst Stuttgart spät vom Testspiel-Fluch

Das zweite Testspiel unter der iberischen Sonne gewinnt der VfB gegen den Schweizer Erstligist Lausanne mit 1:0

Fast hätte der VfB sein drittes Testspiel in Folge mit einem torlosen 0:0 beendet. In Köln fielen keine Tore und auch gegen Duisburg im portugisischen Trainingslager spielten die Jungs von Hannes Wolf 0:0. Für den ersten Sieg fuhr der Tross ins spanische Cataya, um gegen den Schweizer Erstligist Lausanne Sport anzutreten. Wie in den Testspielen zuvor, schickte Wolf pro Halbzeit unterschiedliche Teams auf den Rasen. Zu Beginn hatten Gentner und Mané je eine große Tormöglichkeit, danach und vor allen in Halbzeit zwei verflachte das Spiel der Schwaben ein wenig.

Anto Grgic und Tobias Werner waren dieses Mal diejenigen, die über die komplette Distanz ran mussten. Stuttgart hat nur 19 Feldspieler im Trainingslager dabei. Neuzugang Julian Green kam nicht zum Einsatz. Bis kurz vor Spielende drohte der Fluch des torlosen Remis erneut zuzuschlagen. Doch vier Minuten vor dem Ende nutzt Berkay Özcan einen Fehler des Keepers aus. Im eins gegen eins hatte der VfB-Youngster die besseren Karten und konnte den Siegtreffer erzielen. Der Coach war am Ende froh erneut ohne Gegentor gespielt zu haben. Dass es nicht zu mehr eigenen Toren gereicht hatte, begründete Wolf mit den intensiven Einheiten und der damit verbundenen fehlenden Frische.

"Es freut uns natürlich, dass wir gewonnen haben, auch wenn das Ergebnis erstmal nebensächlich ist. Wichtig ist, dass wir eine gute Struktur im Spiel hatten und die Räume gut zugestellt haben."

VfB-Trainer Hannes Wolf

Tabelle 2. Liga

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten