Argentinien gegen Brasilien auf der linken Abwehrseite

Der VfB verpflichtet Ailton Ferreira Silva. Der Linkverteidiger soll dem etablierten Emiliano Insua Konkurrenz bieten.

Nachdem in der Offensive beim VfB schon einiges getan wurde, hat Stuttgart nun auch in der teils wackligen Hintermannschaft der Schwaben für Zuwachs gesorgt. Mit Ailton Ferreira Silva kommt ein 22 jähriger Brasilianer aus der portugiesischen Liga. Estoril Praia hatte ihn in der letzten Saison aus Fluminense ausgeliehen. Er absolvierte 18 Spiele in der Liga und kassierte dabei zehn gelbe Karten. In Baku, eine seiner vorherigen Stationen, konnte er in 32 Spielen drei Tore erzielen.

Beim VfB erhält er nun einen Vierjahresvertrag und die Rückennummer 29. Jan Schindelmeiser bezeichnet den jungen Spieler aus dem Land des Samba mit seiner Qualität als Bereicherung für den Kader. Für Emiliano Insua, der in der abgelaufenen Saison eigentlich auf seiner Position keine Konkurrenz hatte, bekommt die Saisonvorbereitung bzw. die kommende Saison nun auch einen anderen Stellenwert. Dazu kommt, dass die beiden Fussballnationen Argentinien und Brasilien auch auf anderen Ebenen eine gewisse Konkurrenz leben. Somit ein brisantes Duell des Youngsters Ailton gegen den erfahrenen Insua.

"Die Bundesliga kenne ich als eine der stärksten Ligen in Europa und den VfB Stuttgart auch als einen Verein, bei dem schon einige große brasilianische Fußballer gespielt haben. Ich bin deshalb sehr glücklich darüber, dass es mit dem Wechsel zum VfB geklappt hat und ich mich hier beweisen kann."

Ailton Ferreria Silva

Tabelle Bundesliga

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten