Trotz Niederlage ein Schritt näher - dank Bielefeld

Der VfB hätte heute den Aufstieg klar machen können, am Ende hat ein Tor und damit ein Punkt gefehlt, dennoch ist man vor dem letzten Spiel einen Schritt näher

Es klingt ein wenig verrückt, wenn man nach einer 0:1 Niederlage beim direkten Konkurrenten davon spricht dem Ziel Aufstieg einen Schritt näher gekommen zu sein, aber im Endeffekt ist es so. Das lag aber weniger am Spiel der Schwaben. Hannes Wolf vertraute der gleichen Startelf wie gegen Aue und auch die Einwechslungen waren identisch. Hannover und Stuttgart schenkten sich nicht viel. Das Spiel war eher auf dem Niveau unterer Durchschnitt, als dass es ein Spitzenspiel war. Fünf Minuten vor der Pause waren die Gedanken ein wenig zu langsam bei den Schwaben,

Felix Klaus setzte sich durch und sein Schuss ging vom Innenpfosten ins Tor. Die zweiten Halbzeiten waren zuletzt die des VfB, doch heute lief sowohl vor dem Seitenwechsel, als auch danach nicht allzuviel zusammen. Viel spielte sich auf den Außenbahnen und im Mittelfeld ab, Torraumszenen gab es meist nur nach Eckbällen. Das Spiel dümpelte vor sich hin. Hannover war bemüht den Sack mit dem zweiten Treffer zu zumachen, doch auch ihnen gelang bis auf einen Pfostentreffer nicht sehr viel. Mit dem knappen 1:0 Erfolg rutschen die Niedersachsen wieder an den Spitzenreiter heran. Die Meisterschaft in der zweiten Liga ist also wieder vollkommen offen. Der Aufstieg allerdings rückt für beide Teams näher. Stuttgart hatte sich diese Ausgangsposition in den Spielen zuvor verdient, gewiss nicht heute. Bedanken können sich die Stuttgarter bei Bielefeld, die den dritten Konkurrenten um die ersten beiden Plätze, Braunschweig, mit 0:6 nach Hause schickten. So sind drei Punkte zwischen den Schwaben und Platz drei und eine Tordifferenz von zehn Toren. Man sieht zwar, dass im Fusball vieles möglich ist, dennoch müsste am letzten Spieltag einiges zusammenkommen, um nicht mindestens Platz zwei zu erreichen.

Tabelle 2. Liga

Kontakt

Jens Lommel
Marienstrasse 31
73262 Reichenbach
Deutschland

mail[at]vfb-exklusiv.de
Website: www.vfb-exklusiv.de

Social Networks

Disclaimer

Dies ist eine private Fanseite über den Bundesligaverein VfB Stuttgart. Kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Links zu anderen Seiten